(Bildnachweis: Sarah E Crowder)

Mein Mantra für das Essen unter der Woche ist halte es einfach. Dies mag offensichtlich erscheinen, aber wenn Sie ein Kitchn-Leser sind, teilen Sie wahrscheinlich die Liebe zum Essen, die Sie leicht in ein kulinarisches Kaninchenloch schicken kann. Was wir oft brauchen – am Ende eines Arbeitstages und zum Countdown für die Schlafenszeit der Kinder – ist eine unkomplizierte, aber wirklich gute Ernährung.

Diese Sommerfruchtsuppe passt zu dieser Rechnung: Zucchini, Bratwürste, ein hausgemachter Slow-Cooker-Vorrat mit etwas braunem Reis zum Füllen und daneben Butterbrot.

(Bildnachweis: Sarah E Crowder)

Diese Suppe ist eine andere Art, wie ich unser unter der Woche gebratenes Huhn in ein paar weitere Mahlzeiten strecke. Wir haben den größten Teil des Fleisches selbst gegessen (ich spare die letzten Reste für unser Freitagsessen!), Also ist es Zeit, die Knochen in einen Vorrat zu verwandeln. Um die Dinge wirklich einfach zu halten, mache ich das im Slow Cooker und lasse die Aktie den ganzen Tag sprudeln – es ist völlig freizügig. Wenn es Zeit ist, zu Abend zu essen, schrubbe ich den Vorrat und benutze, was ich für diese Nacht essen brauche.

→ Lesen Sie weiter: So machen Sie Hühnerbrühe im Slow Cooker

(Bildnachweis: Sarah E Crowder)

Ich bin besonders begierig darauf, unsere Abendessen in diesen Tagen einfach zu halten. Mit einem Dreijährigen und einem Einjährigen an meiner Seite fließen unsere Abende weit anders als noch vor ein paar Jahren. Ich trage oft das Baby auf meinem Rücken, während mein Kleinkind mir in einem Lernturm neben unserem Metzgerblock hilft. Ich tippte das fast wie “hilft” in Luftzitate, aber zu diesem Zeitpunkt hatte er tatsächlich so viel Übung, dass er wirklich hilft! Für dieses Essen war er mein Sous-Chef und schnitt Zwiebeln, Zucchini und Wurst.

Das Baby wird auch erwachsen. Vor ein paar Monaten habe ich vielleicht etwas von der Suppe beiseite gelegt, um sie für sie zu pürieren, aber jetzt kann sie gekochtes Fleisch, Gemüse und Körner wie ein Champion kauen – ich bin so beeindruckt von dem, was bloßes Zahnfleisch kann. Ich gebe die Brühe und die restlichen Zutaten getrennt für sie auf, so dass sie sich von einem Teller ernähren kann, während wir ihr gelegentlich während des Essens etwas zu essen geben.

Bevor ich es weiß, werde ich ihre Mahlzeiten nicht ändern und beide werden mir im Metzgerblock helfen.


Wurst und Zucchini-Suppe

Für 4 Personen

  • 3/4 bis 1 Pfund

    ungekochte Bratwürste (oder jede Wurst, die Sie mögen)

  • 1

    mittelgroße Zwiebel, gewürfelt

  • 1 1/2 Pfund

    Zucchini (ca. 3 Medium), in 1-Zoll-Stücke geschnitten

  • 1 Tasse

    gekochter brauner Reis

  • 5 Tassen

    Hühnerbrühe, im Laden gekauft oder selbstgemacht

  • Olivenöl

  • Salz und Pfeffer

Bedecke den Boden eines großen Topfes mit Olivenöl und stelle ihn bei mittlerer Hitze auf. Sobald das Öl heiß ist, fügen Sie die Wurst hinzu und kochen Sie fünf Minuten auf jeder Seite, bis gebräunt. Zu einem Schneidebrett gehen und in 1/2-Zoll-Scheiben schneiden. In der Zwischenzeit die Zwiebel und eine Prise Salz in den Topf geben und unter gelegentlichem Rühren kochen, bis sie weich und durchscheinend sind, etwa 5 Minuten. Fügen Sie die Zucchini hinzu, bedecken Sie und kochen Sie, bis nur zart, weitere 5 Minuten.

Entferne den Deckel, bringe die jetzt geschnittene Wurst in den Topf und sautiere sie, bis die Wurst fertig ist. Den Reis unterrühren und nach dem Durchwärmen die Brühe hinzufügen und die Hitze erhöhen. Rühren Sie gelegentlich, bis die Suppe dämpft. Vor dem Servieren mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Rezeptnotizen

Wenn Sie vollständig gekochte Würstchen verwenden, überspringen Sie den ersten Kochschritt.