Ich kaufe Nutella nicht, weil man mir ehrlich gesagt im ganzen Haus nicht trauen kann. Ich mag es ein bisschen zu viel. Aber aus irgendeinem Grund, wenn ich es zuhause mache und die Zutaten sehe, die ich vor mir benutze, scheint es gar nicht so schlimm zu sein.

Mein Nutella-Rezept ist schnell: keine schmelzende gehackte Schokolade oder Heizmilch. Es ist eine einfache Küchenmaschine, und ich mache oft eine Doppelcharge und halte sie im Kühlschrank, wenn ein kleiner Schokoladenbedarf entsteht. Jedes Mal, wenn ich dieses Rezept mache, neige ich dazu, die Menge an Öl nur ein wenig anzupassen, basierend darauf, wie cremig ich den Aufstrich mag. Wenn Sie also feststellen, dass das Endprodukt für Ihren Geschmack zu dick oder zu robust ist, fügen Sie ein wenig zusätzliches Öl hinzu und gehen Sie von dort aus.

Nicht, als ob man Servierideen brauchte, aber ich liebe Nutella auf Toast, auf Waffeln oder Pfannkuchen und als Dip für frisches Obst. Es ist auch schön auf englischen Muffins oder spät in der Nacht auf einem Löffel mit einer Tasse Tee.


Selbst gemachte Nutella

Macht 6 Unzen

  • 1 Tasse

    geröstete Haselnüsse, geschält

  • 1/4 Tasse

    dunkles Kakaopulver

  • 1/2 Tasse

    Puderzucker

  • 3/4 Teelöffel

    Vanilleextrakt

  • 1/4 Teelöffel

    koscheres Salz

  • 4 Esslöffel

    Canolaöl

Legen Sie die Haselnüsse in Ihre Küchenmaschine und mischen Sie sie kontinuierlich, bis sie zu einer glatten Butter werden, ca. 3 Minuten. Die restlichen Zutaten hinzufügen und weiter vermischen, bis sie glatt und cremig sind. Wenn im Kühlschrank aufbewahrt, ist die Nutella gut 2 Wochen.

Verbunden: Neue und nährende Nussbutter

(Bild: Megan Gordon)