Das erste Mal, als ich mit meinem jetzigen Ehemann kochte, war ich überrascht zu erfahren, dass er eine Sammlung von Gusseisenpfannen in einer Reihe von Größen hatte. Was mich am meisten beeindruckte, war nicht, dass er ein größeres (und besser gewürztes) Gusseisen hatte als ich, sondern die schlaue Art, in der er seine gusseisernen Pfannen aufbewahrte.

(Bildnachweis: Joe Lingeman | Kitchn)

Trennen Sie Gusseisen mit einem Papiertuch

Anstatt nur ineinander verschachtelte Gusspfannen zu verschachteln, Metall auf Metall, trennte er jedes Kochgeschirr mit einem einzigen Papiertuch ab, um Reibung zu vermeiden. Dieser Trick ist es auch wert, gestohlen zu werden, wenn Sie auch andere Arten von Kochgeschirr auf das Gusseisen stapeln. (Oh, und du kannst ZWEI Papiertücher benutzen, wenn du extra vorsichtig sein willst.)

(Bildnachweis: Joe Lingeman | Kitchn)

Warum ist das wichtig?

Wir haben darüber gesprochen, wie wichtig es ist, Gusseisen richtig zu reinigen und zu warten, also denken Sie an diesen einfachen Schritt als eine Erweiterung davon. Das Trennen geschachtelter gusseiserner Töpfe und Pfannen mit einem Papiertuch verhindert Kratzer oder Schäden an der Innenseite Ihres Kochgeschirrs – und kann jegliche Feuchtigkeit absorbieren, die zum Rosten führen könnte. Sie haben viel Arbeit darauf verwendet, es gewürzt zu bekommen, also wird es eine zusätzliche Pflegeserie geben, die dazu beiträgt, dass es so bleibt.

Und Sie brauchen nicht einmal jedesmal, wenn Sie eine Ihrer gusseisernen Pfannen benutzen, das Papiertuch auszuwechseln. Solange das Papiertuch sauber und intakt ist, ist es immer noch gut. (Und wenn Sie Pappkartons haben, funktioniert das genauso.) Wenn das Papiertuch schmutzig oder schmuddelig wird, ist es vielleicht ein guter Zeitpunkt, ein neues Blatt einzupacken.

verbunden: Der $ 1 Speichertrick, der Ihre fantastischen Teller speichern könnte

Verwenden Sie Papiertücher zwischen Ihren Gusspfannen? Und wo speicherst du sie? Auf der Theke, im Ofen oder woanders?